Landesstelle für Suchtfragen
der Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V.

Pressegespräch "Tag des alkoholgeschädigten Kindes"

Jährlich kommen in Deutschland rund 10.000 bis 15.000 zur Welt - so Schätzungen von Fachleuten- die eine körperliche oder geistige Beeinträchtigung aufweisen. Diese wären zu hundert Prozent vermeidbar, denn sie ist durch Alkoholkonsum in der Schwangerschaft hervorgerufen worden. FASD - fetale Alkoholspektrums Störung nennen Experten dieses Krankheitsbild. Die Landesstelle für Suchtfragen informiert mit einer charmanten Kartenaktion mit dem Slogan "Wir geh'n auf Nummer sicher" junge Frauen über Gefährdung durch Alkohol in der Schwangerschaft.

 

 

Statement Herr Hansjörg Böhringer, Vorsitzender der Landesstelle

Statement_Herr_Boehringer.pdf

 

 

Pressemeldung

PM_FASD.pdf

Videos

Vortrag Frau Dr. Bevot

Sozialpädiatrisches Zentrum der Uni Klinik Tübingen

"Entstehung und Ursache von FASD"

 

 

 

Vortrag Frau Manuela Pfinder 

Soziologin, Universität Bielefeld

"Alkhol in der Schwangerschaft - immer noch ein Problem"

 

 

 

Vortrag Frau Jessica Christine Wagner

Diplom-Psychologin im FASD Zentrum Berlin

"Menschen mit FASD - Auswirkungen und Hilfe im Alltag"

 

 

Interview Frau Manuela Pfinder

Soziologin, Universität Bielefeld

 

 

Interview Frau Jessica Christine Wagner

Diplom-Psychologin im FASD Zentrum Berlin